Mit IO-Link wurde die erste standardisierte IO-Technologie entwickelt, die eine bidirektionale Kommunikation mit den Sensoren und Aktoren ermöglicht. Doch die zunehmende Anzahl von Sensoren und Aktoren setzte mit ihrer Verkabelung physikalische Grenzen. Um eine vernetzte und zugleich flexible, skalierbare und kostengünstige Automatisierungsumgebung zu schaffen, war somit die Entwicklung eines industrietauglichen, drahtlosen Kommunikationsstandards, IO-Link Wireless, die logische Konsequenz. Auf diese Technologie hat sich Coretigo spezialisiert.