Erklärung zur Barrierefreiheit

Compliance-Status
Wir sind der festen Überzeugung, dass das Internet für alle Menschen verfügbar und jedem zugänglich sein sollte. Daher verpflichten wir uns, eine Website bereitzustellen, die für ein möglichst breites Publikum zugänglich ist, unabhängig von Fähigkeiten.

Um diese Verpflichtung zu erfüllen, sind wir bestrebt, die Richtlinien für barrierefreie Webinhalte 2.1 (WCAG 2.1) von World Wide Web Consortium (W3C) auf dem AA-Niveau so genau wie möglich einzuhalten. In diesen Richtlinien wird erläutert, wie Menschen mit einer Vielzahl von Behinderungen Webinhalte zugänglich gemacht werden können. Mithilfe der Einhaltung dieser Richtlinien können wir sicherstellen, dass die Website für blinde Menschen, Menschen mit motorischen Einschränkungen, mit Sehbehinderungen, kognitiven Behinderungen und anderen Einschränkungen zugänglich ist.

Diese Website nutzt verschiedene Technologien, die den Zweck haben, sie jederzeit so barrierefrei wie möglich zu machen. Wir verwenden eine Schnittstelle für Barrierefreiheit, die es Menschen mit bestimmten Behinderungen ermöglicht, die Benutzeroberfläche der Website zu ändern und sie an ihre persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Außerdem verwendet die Website eine KI-basierte Anwendung, die im Hintergrund läuft und ihre Barrierefreiheit kontinuierlich optimiert. Diese Anwendung korrigiert das HTML der Website, passt ihre Funktionsweise und ihr Verhalten für Screenreader an, die von blinden Nutzern verwendet werden, sowie für Tastaturfunktionen, die von Personen mit motorischen Einschränkungen genutzt werden.

Wenn Sie den Besitzer der Website kontaktieren möchten, nutzen Sie bitte die folgende E-Mail-Adresse: example@email.com

Screenreader und Tastaturnavigation
Unsere Website implementiert neben verschiedenen Verhaltensänderungen das Verfahren der ARIA-Attribute (Accessible Rich Internet Applications). So wird sichergestellt, dass blinde Nutzer, die Screenreader verwenden, die Funktionen der Website lesen, verstehen und nutzen können. Sobald Nutzer mit einem Screenreader die Website aufrufen, werden sie umgehend aufgefordert, das Screenreader-Profil einzugeben, damit sie effektiv auf der Website surfen und sie bedienen können. Hier erfahren Sie, wie unsere Website einige der wichtigsten Screenreader-Anforderungen erfüllt:
1. Screenreader-Optimierung: Wir nutzen ein Verfahren, das alle Komponenten der gesamten Website lernt, um auch bei Aktualisierungen der Website eine kontinuierliche Compliance zu gewährleisten. In diesem Verfahren stellen wir dem Screenreader sinnvolle Daten zur Verfügung, wobei eine Reihe von ARIA-Attributen genutzt wird. Wir bieten zum Beispiel genaue Formularbezeichnungen; Beschreibungen für umsetzbare Symbole (Social-Media-Symbole, Symbole für Suchen, Warenkorbsymbole usw.); Anleitungen zur Überprüfung von Formulareingaben; Funktionen von Elementen wie Schaltflächen, Menüs, modale Dialoge (Pop-ups) und mehr. Außerdem scannt der Hintergrundprozess sämtliche Bilder der Website. Es bietet für Bilder, die nicht beschrieben werden, eine genaue und sinnvolle, auf einer Bild-Objekt-Erkennung basierte Beschreibung als ALT-Tag (alternativer Text). Zudem werden Texte, die in das Bild integriert sind, mithilfe einer OCR-Technologie (optische Zeichenerkennung) extrahiert. Um die Anpassungen des Screenreaders zu jedem beliebigen Zeitpunkt zu aktivieren, müssen Nutzer nur die Tastenkombination Alt+1 drücken. Screenreader-Nutzer erhalten auch automatische Ankündigungen, über die sie den Screenreader-Modus einschalten können, sobald sie die Website aufrufen. Diese Anpassungen sind mit gängigen Screenreadern wie JAWS, NVDA, VoiceOver und TalkBack kompatibel.
2. Optimierung der Tastaturnavigation: Der Hintergrundprozess passt auch das HTML der Website an und ergänzt per JavaScript-Code verschiedene Verhaltensweisen, damit die Website über die Tastatur bedient werden kann. Dazu gehört auch die Möglichkeit, mit den Tasten Tab und Umschalt+Tab auf der Website zu navigieren, Drop-down-Menüs mit den Pfeiltasten zu bedienen, sie mit Esc zu schließen, Schaltflächen und Links mit der Eingabetaste auszulösen, mit den Pfeiltasten zwischen Radio- und Checkbox-Elementen zu navigieren und sie mit der Leertaste oder der Eingabetaste auszufüllen. Außerdem stehen Tastatur-Nutzern jederzeit Menüs zum Überspringen von Inhalten zur Verfügung. Dafür müssen sie auf Alt+2 oder auf das erste Element der Website klicken, während sie mit der Tastatur navigieren. Der Hintergrundprozess bearbeitet auch ausgelöste Pop-ups, indem er den Tastaturfokus in ihre Richtung bewegt, sobald sie erscheinen, wodurch der Fokus nicht nach außen abweicht. Nutzer können auch Verknüpfungen wie „M“ (Menüs), „H“ (Headings; dt. Überschriften), „F“ (Formulare), „B“ (Buttons; dt. Schaltflächen) und „G“ (Grafiken) verwenden, um direkt zu bestimmten Elementen zu springen.

Profile für Behinderungen werden auf unserer Website unterstützt
• Sicheres Profil für Epilepsie: Dieses Profil ermöglicht es Menschen mit Epilepsie, die Website sicher zu nutzen, indem es das Risiko von Anfällen aufgrund von leuchtenden oder blinkenden Animationen und diesbezüglich gefährlichen Farbkombinationen beseitigt.
• Profil für Sehbehinderungen: Dieses Profil passt die Website so an, dass sie bei den meisten Sehbehinderungen wie vermindertes Sehvermögen, Tunnelblick, grauer Star, Glaukom und anderen Beeinträchtigungen zugänglich ist.
• Profil für kognitive Behinderungen: Dieses Profil bietet verschiedene unterstützende Funktionen, die Nutzern mit kognitiven Behinderungen wie Autismus, Legasthenie, CVA und anderen helfen, sich leichter auf die wesentlichen Elemente zu konzentrieren.
• ADHS-freundliches Profil: Dieses Profil verringert Ablenkungen und Lärm erheblich, um Menschen mit ADHS und neurologischen Entwicklungsstörungen zu helfen, sodass sie unter Berücksichtigung der wesentlichen Elemente leichter surfen und lesen und sich besser darauf konzentrieren können.
• Profil für blinde Nutzer (Screenreader): Dieses Profil passt die Website so an, dass sie mit Screenreadern wie JAWS, NVDA, VoiceOver und TalkBack kompatibel ist. Auf dem Computer des blinden Nutzers ist ein Screenreader installiert, mit dem diese Website kompatibel ist.
• Profil für die Tastaturnavigation (für motorische Beeinträchtigungen): Dieses Profil ermöglicht es motorisch beeinträchtigten Personen, die Website mithilfe der Registerkarte Tastatur, Umschalt+Tab und mit den Eingabetasten zu bedienen. Nutzer können auch Verknüpfungen wie „M“ (Menüs), „H“ (Headings; dt. Überschriften), „F“ (Formulare), „B“ (Buttons; dt. Schaltflächen) und „G“ (Grafiken) verwenden, um direkt zu bestimmten Elementen zu springen.

Weitere Anpassungen der Benutzeroberfläche, des Designs und der Lesbarkeit
3. Anpassungen von Schriftarten – Nutzer können die Größe entweder vergrößern oder verkleinern, die Schriftfamilie (den Typ) ändern und den Abstand, die Ausrichtung, die Zeilenhöhe und mehr anpassen.
4. Farbanpassungen – Nutzer können verschiedene Farbkontrast-Profile wie hell, dunkel, invertiert und monochrom auswählen. Außerdem können Nutzer die Farbgebung von Titeln, Texten und Hintergründen wechseln, wobei es mehr als sieben verschiedene Farboptionen gibt.
5. Animationen – Nutzer mit Epilepsie können alle laufenden Animationen mit einem Klick auf eine Schaltfläche stoppen. Zu den über die Benutzeroberfläche gesteuerten Animationen gehören Videos, GIFs und blinkende CSS-Übergänge.
6. Hervorhebung von Inhalten – Die Nutzer können selbst entscheiden, ob sie wesentliche Elemente wie Links und Titel hervorheben möchten. Sie können auch nur die herangezoomten Elemente hervorheben oder solche Elemente, über die der Nutzer den Mauszeiger bewegt.
7. Automatische Stummschaltung – Nutzer mit Hörgeräten können aufgrund der automatischen Audiowiedergabe Kopfschmerzen oder andere Probleme haben. Mit dieser Option können Nutzer die gesamte Website sofort stummschalten.
8. Kognitive Störungen – Wir verwenden eine Suchmaschine, die mit Wikipedia und Wiktionary verbunden ist und Menschen mit kognitiven Störungen ermöglicht, die Bedeutung von Ausdrücken, Initialen, Umgangssprache und anderen Begriffen zu erfahren.
9. Zusätzliche Funktionen – Wir ermöglichen Nutzern, die Farbe und die Größe des Mauszeigers zu verändern. Außerdem können sie einen Druckmodus verwenden, eine virtuelle Tastatur aktivieren und viele andere Funktionen nutzen.

Assistive Technologie und Browser-Kompatibilität
Unser Ziel ist es, so viele Browser und assistive Technologien wie möglich zu unterstützen, damit unsere Nutzer die für sie am besten geeigneten Tools auswählen können, dies unter möglichst geringen Einschränkungen. Daher haben wir besonders daran gearbeitet, dass alle wichtigen Systeme, die insgesamt über 95 % des Nutzer-Marktanteils ausmachen, unterstützt werden, einschließlich Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari, Opera und Microsoft Edge, JAWS und NVDA (Screenreader), sowohl für Windows- als auch MAC-Nutzer.

Notizen, Kommentare und Feedback
Trotz unserer größten Bemühungen, es jedem Nutzer zu ermöglichen, die Website an seine Anforderungen anzupassen, kann es nach wie vor Seiten oder Abschnitte geben, die nicht vollständig barrierefrei sind, die gerade barrierefrei werden oder für die eine geeignete technologische Lösung für Barrierefreiheit nicht vorhanden ist. Dennoch werden wir auch weiterhin kontinuierlich unsere Barrierefreiheit verbessern, neue Optionen und Funktionen hinzufügen, die wir aktualisieren und verbessern, und neue Technologien entwickeln und anwenden. Durch all dies soll entsprechend der technologischen Fortschritte ein optimales Maß an Barrierefreiheit erreicht werden. Wenn Sie den Besitzer der Website kontaktieren möchten, nutzen Sie bitte die folgende E-Mail-Adresse: info@coretigo.com