Wie funktioniert industrielle drahtlose Kommunikation?

CoreTigo

| 17 April, 2024
Wie funktioniert industrielle drahtlose Kommunikation?
Der Aufstieg der industriellen drahtlosen Kommunikation ist mehr als eine bloße technologische Iteration. Es ist eine radikale Neugestaltung der Fabrikslandschaft. Für den Fabrikbesitzer und Hersteller ist dies ein evolutionärer Ruf. CoreTigo steht an vorderster Front bei der Bereitstellung zuverlässiger drahtloser Kommunikationslösungen, die auf das Industrial Internet of Things zugeschnitten sind.

Drahtlose Kommunikation ersetzt zunehmend den Großteil der verkabelten Verbindungen in vielen Branchen. Die Fertigungsindustrie bildet dabei keine Ausnahme. Die digitale Evolution bringt zahlreiche Optionen für industrielle drahtlose Kommunikation, die nicht nur einen nahtlosen Datentransfer gewährleisten, sondern auch den Produktionsprozess optimieren.

Ohne physische Verbindungen erreichen die Betriebsabläufe in Fabriken eine neue Stufe. Um zu verstehen, wie dies Ihren Arbeitsprozess transformieren kann, müssen Sie tiefer in die drahtlose industrielle Kommunikation eintauchen. Lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen, wie sie funktioniert.

Was ist industrielle drahtlose Kommunikation?

Industrielle drahtlose Kommunikation bezieht sich auf die Fähigkeit industrieller Betriebssysteme, Daten ohne verkabelte Verbindungen zu übertragen.

Diese Technologie nutzt verschiedene Protokolle für industrielle drahtlose Kommunikation, wie OPC UA, Ethernet/IP, PROFINET und EtherCAT, um Echtzeitüberwachung, Automatisierung und Fernbedienung zu ermöglichen.

Durch die Beseitigung der Einschränkungen herkömmlicher verkabelter Netzwerke verbessert die industrielle drahtlose Kommunikation die Betriebsflexibilität und reduziert Installations- und Wartungskosten.

Sie ist entscheidend für moderne industrielle Anwendungen, einschließlich Fertigung, Logistik und Management kritischer Infrastrukturen, und treibt Fortschritte im Industrial Internet of Things (IIoT) voran.

Wie funktioniert drahtlose Kommunikation in industriellen Umgebungen?

Die Technologie, die einst auf Verbraucherelektronik und Bürogebäude beschränkt war, hat nun ihren Weg ins Herz der Fertigung gefunden. Heute ermöglichen Strategien wie Bluetooth Low Energy (BLE) und IO-Link Wireless die Navigation durch die Komplexitäten industrieller Umgebungen und ermöglichen eine Geräte-zu-Geräte-Konnektivität, die extremen Bedingungen standhalten kann.

IO-Link Wireless ist beispielsweise ein bedeutender Fortschritt, der die Flexibilität der drahtlosen Kommunikation mit der Robustheit, die im industriellen Bereich gefordert wird, vereint. Es ermöglicht Sensoren und Aktuatoren, drahtlos mit dem Steuersystem zu kommunizieren. Im Wesentlichen ermöglicht es eine viel agilere und dezentralisierte Systemstruktur.

Der Kern der industriellen drahtlosen Kommunikation ist Zuverlässigkeit und Latenz. Dies sind die Hauptanliegen, wenn die Technologie kritische Systeme unterstützen muss. Industrielle Kommunikationsprotokolle für drahtlose Konnektivität haben enorme Fortschritte bei der Reduzierung von Latenzzeiten und der Verbesserung der Zuverlässigkeit gemacht. Sie sind für eine breitere Palette industrieller Anwendungsfälle geeignet.

Warum ersetzen industrielle drahtlose Kommunikation verkabelte Verbindungen?

Hinter dem allmählichen, aber definitiven Übergang zur industriellen drahtlosen Kommunikation stehen viele wesentliche Gründe. Vor allem ist das wirtschaftliche Argument zu nennen. Verkabelte Verbindungen, insbesondere in großen Industrieanlagen, gehen mit erheblichen Installations- und Wartungskosten einher. Drahtlose Systeme sind eine kostengünstige Alternative, insbesondere da die Preise für drahtlose Technologien weiter sinken.

Flexibilität ist ein weiterer überzeugender Faktor. In einer dynamischen Fertigungsumgebung, in der sich die Positionierung von Maschinen oft ändern kann, können das Umrüsten von Systemen sowohl kostspielig als auch zeitaufwändig sein. Die drahtlose Kommunikation ermöglicht eine schnelle Neukonfiguration, die sowohl Zeit als auch Ressourcen spart.

Die Verringerung der Systemkomplexität und der Ausfallzeiten trägt ebenfalls zur Akzeptanz von drahtlosen Technologien bei. Wenn keine Kabel das System behindern, erfolgen Wartung und Fehlerbehebung effizienter.

Drahtlose Systeme sind grundsätzlich anpassungsfähig an neue Technologien und intelligente industrielle Umgebungen, was ein entscheidender Vorteil in einer Ära ist, die durch eine rasante technologische Entwicklung gekennzeichnet ist.

Herausforderungen der industriellen drahtlosen Kommunikationsbranche

Trotz der offensichtlichen Vorteile ist die Einführung industrieller drahtloser Kommunikation nicht ohne ihre Herausforderungen. Eine davon ist die Störung durch andere drahtlose Systeme, die im selben Frequenzbereich arbeiten. Industrielle Umgebungen sind oft dicht mit elektronischen Geräten bevölkert, von denen viele jetzt drahtlose Signale nutzen. Die Verwaltung dieses Zusammenflusses von Signalen zur Aufrechterhaltung der Integrität der Kommunikationsinfrastruktur ist eine komplexe, aber entscheidende Aufgabe.

IO-Link Wireless ist jedoch darauf ausgelegt, neben anderen drahtlosen Netzwerken und Störquellen zu existieren, durch Mechanismen wie Blockierung und adaptive Frequenzsprünge. Die Blockierung ist ein Mechanismus, der darauf abzielt, potenzielle Luftkollisionen mit anderen drahtlosen Systemen wie Wi-Fi zu vermeiden.

Gleichzeitig wird Frequenzhopping verwendet, um eine angemessene Leistung für die Komponenten des IO-Link Wireless-Systems sicherzustellen und die Auswirkungen von Störungen zu verringern. Es wechselt die Frequenzkanäle für jede Übertragung als Maßnahme gegen Störungen und erreicht dabei eine PER von 1e-9, was mit verkabelten Verbindungen vergleichbar ist.

Nutzung industrieller drahtloser Kommunikation mit CoreTigo

Der Aufstieg der industriellen drahtlosen Kommunikation ist mehr als nur eine technologische Entwicklung. Es ist eine radikale Neugestaltung der Fabrikszenerie. Für den Fabrikbesitzer und Hersteller ist dies ein evolutionärer Aufruf.

CoreTigo steht an vorderster Front bei der Bereitstellung zuverlässiger drahtloser Kommunikationslösungen, die auf das Industrial Internet of Things zugeschnitten sind. Diese Technologie basiert auf dem IO-Link Wireless-Standard und adressiert viele der genannten Herausforderungen. Sie bietet eine leistungsstarke Alternative zu herkömmlichen verkabelten Verbindungen.